Never underestimate the North Island

Bay of Plenty/Tauranga/Mt Maunganui – Whiritoa – Coromandel/Hot Water Beach – Raglan – Auckland

English-Version see below

Auch nach dem Highlight Tongariro Crossing begeistert uns die Nordinsel weiterhin. Nachdem jeder gesagt hat, dass die Südinsel um Welten toller sei als die Nordinsel, können wir uns zum Glück selbst davon überzeugen und müssen definitiv sagen, dass die Südinsel zwar landschaftlich schöner ist, aber die Nordinsel sich keineswegs verstecken muss. Hier gibt’s genauso schöne Gegenden, nur ist die Nordinsel einfach viel bewohnter.
Von Rotorua geht’s also weiter Richtung Norden/Nordosten – Coromandel ist das grobe Ziel. Auf dem Weg dorthin steht jedoch das Städtchen Tauranga mit Ortsteil Mt Maunganui, an der Bay of Plenty, auf dem Plan. Eigentlich war hier nur ein kurzer Stopp geplant, aber uns gefällt’s in Mt Maunganui einfach viel zu gut, so dass wir hier einen Tag hängen bleiben. An einem kleinen Berg gelegen kann man auf der einen Hälfte der Landzunge Baden. Auf der anderen Seite hat das Örtchen einen sagenhaften Surfspot, dementsprechend auch die Atmosphäre und Stimmung überall sehr locker. Wir leihen uns Boards und bleiben hier bis nachmittags, bevor wir die geplante Route fortsetzen.
Auf dem Weg weiter nördlich passieren wir einen auf den ersten Blick unspektakulären Ort, nämlich Whiritoa. Ein normalerweise Hundert-Seelendorf, das zur Urlaubszeit auf mehrere Tausend Besucher anwächst. Klingt zunächst nicht so gut, aber in Wirklichkeit ist dieser Ort unserer Meinung nach ein Geheimtipp und landet deshalb auf unserer Bucket-List. Er wird hauptsächlich von Neuseeländern zum Surfen und Urlaub machen genutzt, der Strand ist traumhaft.
Auf dem Weg nach Coromandel bzw. bereits im Gebiet Coromandel findet man den Hot Water Beach. Ein Strandabschnitt, an dem man sich Löcher buddeln kann, die sich mit heißem Wasser (Hitze von Gestein im Erdinneren) füllen. Die komplette Nordinsel ist stark vom Vulkanismus geprägt.
Als wir schließlich in Coromandel ankommen, werden wieder Erinnerungen an die Philippinen oder Thailand wach, zumindest teilweise. In den einzelnen Buchten findet man wieder die grün bewachsenen Felsen. Allerdings im Hintergrund wieder die für Neuseeland so typischen grasgrünen Hügel, die wie gephotoshopt wirken. Ein gleichermaßen bizarrer und wunderbarer Anblick.
Bevor wir endgültig Richtung Auckland fahren, beschließen wir noch die Westküste südlich von Auckland zu besuchen. Raglan heißt der Ort, der weltweit für überragende Surfspots bekannt ist. Hier haben sogar schon Surf-Weltmeisterschaften stattgefunden. Wir leihen uns wieder Boards und bleiben über Nacht. Auch Raglan ist unbedingt empfehlenswert. Ngarunai Beach ist schlichtweg der perfekte Strand für Anfänger und Fortgeschrittene. Traumhafter Sandstrand soweit das Auge reicht, wieder vor atemberaubend schöner Kulisse. Überhaupt muss an dieser Stelle mal gesagt werden, dass auch nach drei Wochen Neuseeland immer wieder täglich Oha-Momente einsetzen. Dieses Land ist definitiv das in der Summe schönste Land, in dem ich bisher war. Hier gibt es einfach alles, unglaublich.
In vier Tagen schon heißt es Abschied nehmen von diesem tollen Land. Bevor wir von Auckland nach Sydney fliegen werden, wollen wir aber noch den nördlichsten Teil der Nordinsel, oberhalb Auckland, abklappern.

Even after our highlight Tongariro Crossing the north island is kicking it! Lucky us that we can judge ourselves and so we can tell that the north island is definitely worth to visit. The South Island might be more beautiful but the north island is beautiful as well, it’s just a bit more inhabited.
From Rotura we headed north direction Coromandel. On the way to Coromandel we stopped at a place called Tauranga/Mt Maunganui. Though we wanted just to stop shortly, we stayed there pretty long. It’s such a laid back place with an awesome surf spot! The city lies on the foot of a mountain where you can have a swim at the one coast and at the other side you can have an amazing surf.
On the way further north we passed a place called Whiritoa. Pretty unspectacular at first but in our opinion a place where you can have amazing holidays. It’s on our bucket list for sure. The beach is badass, especially for a surf.
We also went to hot water beach which is a beach where you can dig for hikes in the sand which will fill up with hot water.
As we arrived in Coromaldel we were reminded about the Philippines. Again these nice looking green rocks, but here they are in front of this green rocks which are typical for New Zealand.
Before we finally headed to Auckland, we decided to visit the west coast as well. So we drove to Raglan, which famous for its surf spots. They even used to host world championships. Ngarunai beach is just the perfect beach for newbies and advanced surfers. Furthermore this beach is just so amazing. I gotta say anyway that this country is so amazing. IMHO it is the most amazing country I ever visited so far.
In almost four days we have to say goodbye. But before we will fly from Auckland to Sydney we will drive up further north Auckland.

2015/01/img_7590.jpg

2015/01/img_7587.jpg

2015/01/img_7589.jpg

2015/01/img_7604.jpg

2015/01/img_7605.jpg

2015/01/img_7584.jpg

2015/01/img_7585.jpg

2015/01/img_7576.jpg

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s