QuikPro & RoxyPro Finals

Brisbane (QLD) – Coolangatta/Gold Coast (QLD) – Brisbane (QLD)

English-Version see below

Nur wegen dem Finale der Quiksilver und Roxy Pro Gold Coast Surf Competition zurück an die Gold Coast?! Wieso eigentlich nicht… Wenn man schon mal den Luxus und die Zeit hat, so flexibel zu sein, dann sollte man das auch nutzen.

Mittwoch Abend komme ich spät bei Pablo an bzw. von Stradbroke Island zurück. Am nächsten Morgen geht’s dann direkt wieder weiter bzw. zurück nach Coolangatta. Donnerstag und Freitag sind die beiden letzten Tage, an denen die Surf Competition stattfindet.

Erneut war die Fahrt von Brisbane an die Gold Coast ein Erlebnis. Ein selbstständiger und sehr lieber Teppichverleger (Jeff) nimmt mich auf seiner heutigen Geschäftsroute – und somit auch zu ein paar Terminen – mit. Außerdem lädt Jeff mich auf einen berühmtberüchtigten Yatala Pie (Meat Pie) und ein Eis ein. Ein dickes Danke nochmal an Jeff!! Nachdem ich dann noch von einer Österreicherin mitgenommen worden bin, die in Australien lebt und mich für einen Brasilianer gehalten hat, komme ich in Coolangatta an und gehe auch direkt weiter zur Surf Comp. Die Frauen waren schon gut, aber was die Männer hier abziehen ist erste Sahne! Leider ist Kelly Slater schon am Morgen ausgeschieden, aber der Nachwuchs kann sich offenbar gut sehen lassen.

Freitag Morgen starten also die Finals! Zuerst sind die Frauen mit den Viertelfinals dran, dann die Viertelfinals der Männer. Nach einer Pause geht’s mittags mit den Halbfinals und schließlich den Finals weiter. Ganz schön viel los hier mittlerweile. Ich muss wirklich sagen, dass es sehr beeindruckend ist, was Frau und Mann auf diesem hübschen kleinen Brett im Wasser anstellen kann. Respekt! Es sieht so leicht aus, aber wer sich jemals selbst am surfen versucht hat weiß, dass es verdammt schwer ist überhaupt eine Welle einigermaßen zu erwischen. Aber was hier dargeboten wird ist einfach gigantisch. Das Finale der Frauen (Roxy Pro Gold Coast) surft Stephanie Gilmore (AUS) gegen Carissa Moore (HAW). Moore gewinnt. Das Finale der Männer (Quiksilver Pro Gold Coast) lautet Filipe Toledo (BRA) gegen Julian Wilson (AUS). Der Brasilianer Toledo gewinnt verdient und surft auf einer Welle sogar eine perfekte Zehn. Dieser Junge ist Wahnsinn! Egal ob gute oder weniger gute Welle. Was dieser Youngster mit und auf seinem Brett macht ist weltklasse. Hat sich echt gelohnt nochmal an die Gold Coast zurückzukehren. Die Highlights im Video sprechen für sich. Ansehen lohnt sich!

Samstag Morgen geht’s dann zurück nach Brisbane. Sind zwar nur knapp 100 km aber da man nie weiß wie das Hitchhiken klappt und ich zudem auf dem Weg noch etwas abholen muss, das ich über Gumtree (sowas wie eBay Kleinanzeigen) gekauft habe, mache ich mich direkt nach dem Frühstück auf den Weg. Wie sich herausstellt genießt der Ort (Beenleigh), an dem ich mein Schnäppchen (Penny Skateboard) abholen muss, nicht gerade den besten Ruf. Also fährt mich das Pärchen (Lee & Tyron), das mich mitgenommen hat, kurzerhand zu der besagten Adresse und nimmt mich direkt auch wieder mit zurück auf den Highway und Richtung Brisbane. Entweder ich habe wieder riesen Glück oder die Australier sind einfach nur super nett. Jedenfalls werde ich von den beiden noch zum Lunch bei den Eltern bzw. Schwiegereltern eingeladen. Es gibt Lasagne. Wie cool ist das bitte? Die beiden sind echt super nett. Die restlichen 20 km von Thorneside bis Brisbane Stadt nehme ich dann den Zug. Werde Samstag und Sonntag nochmal bei Pablo verbringen, bevor es dann montags weiter an die Sunshine Coast bzw. Noosa geht.

Heading back to the Gold Coast just because of the Quiksilver Pro Gold Coast Surf Competition?! Yeah why not… I’ve got plenty of time and the luxury of being flexible so I should go for it. 

After arriving late at Pablos place on Brisbane after spending three lovely days on Stradbroke Island. Next day I immediately headed back to Coolangatta. On Thursday and Friday the competition will be on for the last two days.

Again the ride from Brisbane to the Gold Coast was a epic one. Jeff, owning the so called family run business carpet clearance warehouse, gave me a ride including stopping over at some customers. He also invited me having a damn delicious famous Yatala Pie (meat pie) and ice-cream for lunch. Epic! And thanks again Jeff, much appreciated! After getting picked up by a girl from Austria living in Australia who thought I would be a Brazilian guy I finally arrived in Coolangatta and headed to the surf comp immediately. I mean the women were pretty good but what the men are doing here is just amazing! Unfortunately Kelly Slater got kicked out this morning already but the other guys are obviously pretty good as well.

So on Friday Morning the finals are about to begin! The women start with the quarterfinals, followed by the men’s QF. After a little break the semifinals start in the afternoon followed by the finals. It’s pretty crowded in the meantime. I gotta admit that it’s absolutely amazing what these girls and boys can do with and on their pretty little boards. Respect! It looks so easy but anybody ever tried surfing knows that it’s fucking hard even getting a wave properly. But what these guys are celebrating here is just amazing. The women’s final (Roxy Pro Fold Coady) is Stephanie Gilmore (AUS) vs. Carissa Moore (HAW). Moore won. The men’s final (Quiksilver Pro Gold Coast) is Filipe Toledo (BRA) vs. Julian Wilson (AUS). Toledo won well deserved, he even surfed a perfect ten on one wave. What this young fella is capable doing on his board is just outstanding. Awesome! It definetely paid out coming back to the Gold Coast. The finals highlights speak for themselves, see video. Watching highly recommended!

On Saturday morning I am heading back to Brisbane. It’s just about 100 k but you never know how hitchin’s gonna work plus I had to pick sth up on the way up north which I bought on Gumtree so I started immediately after breakfast. The couple (Lee and Tyron) who picked me up told me that the place where I had to pick up my Gumtree bargain (Penny Skateboard) isn’t the best area so they even took me straight there and took me back to the highway all the way straight to Brisbane. I don’t know if I am just lucky or if the Aussies are just an amazing bunch of people. So Lee and Tyron even invited me having lunch at their parents/parents-in-law house. We had delicious lasagne. How lucky am I? Both of them are so nice. The last 20 k from Thorneside to Brisbane City I took the train. I will stay with Pablo again on Saturday and Sunday before I leave again on Monday to the Sunshine Coast/Noosa.


Advertisements

One thought on “QuikPro & RoxyPro Finals

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s