Mission Beach to Cairns

Mission Beach (QLD) – Cairns (QLD)

English-Version see below

Ich liebe Queensland! Der mit Abstand beste und schönste Staat an der Ostküste! Vielfältige Natur, schönes Innenland, schöne Strände, super viel zu unternehmen, abwechslungsreiche Aktivitäten. Für jeden was dabei – von alt bis jung. Und scheinbar wird es immer schöner, je weiter nördlich man kommt.

Zwischen Townsville und Cairns, wo für mich dann – bis auf einen geplanten mehrtägigen Ausflug zum Cape Tribulation bzw. Port Douglas – Endstation an der Ostküste ist, steht nur noch Mission Beach auf dem Plan. Ein kleiner Ort 235 km nördlich von Townsville und 139 km südlich von Cairns, der vor allem für seinen Strand und das Fallschirmspringen inklusive Landung am Strand bekannt ist. Ein wirklich schöner Strand, mit einigen vorgelagerten Inseln. Zum relaxen ganz gut hier, da sehr ruhig. Genau richtig für einen eintägigen Stopover.

Freitag Morgen geht’s also das letzte Stück an der Ostküste entlang, von Mission Beach nach Cairns. Bis auf den geplanten Ausflug ist hier also Endstation. Am Donnerstag geht der Flieger nach Perth, an die Westküste, wo dann wieder ein neuer Abschnitt für mich beginnen wird. In Cairns angekommen und im Hostel eingecheckt, organisiere ich mich erstmal und plane die nächsten Tage bzw. den besagten Ausflug. Am Sonntag geht’s los. Mit Valentins Auto (Backpacker, der mich auf dem Weg von Townsville nach Mission Beach  mitgenommen hat) erkunden wir die Gegend nördlich von Cairns. Cairns an sich ist meiner Meinung nicht ganz so reizvoll. Es starten hier eine Menge Ausflüge und bin auch froh mal wieder in einer Stadt zu sein, aber da es der letzte bzw. erste Anlaufpunkt an der Ostküste ist, ist hier einiges los. Zumal der bevorstehende Winter alle in den Norden der Ostküste treibt, wo es nach wie vor sehr warm ist und nur nachts wirklich etwas abkühlt.

Heute ist ANZAC Day. ANZAC steht für Australian and New Zealand Army Corps. Alle drehen total durch, alle Läden haben geschlossen, an der Uferpromenade findet eine riesen Parade statt. Am 100. Jubiläum wird richtig was geboten. Ich kann das alles nicht so ganz verstehen, aber hier ist man eben noch richtig stolz auf seine Armee und die Soldaten werden gefeiert als würden sie frisch aus dem Krieg zurückkehren. Irgendwie so wie in den Staaten. Die Australier belächeln zwar in vielen Dingen die Amis, aber in vielen Dingen sind sie ihnen doch sehr ähnlich.

Morgen früh geht’s dann also los mit meinem kleinen Roadtrip ans Cape Tribulation, nach Port Douglas, in den Daintree NP und zu den Atherton Tablelands. Bin gespannt!

I love Queensland! The best and nicest state at the east coast in my opinion! Varied nature, nice inland, beautiful beaches, heaps of things to do, lots of activities for everybody. Doesn’t matter if you’re old or young. And apparently it’s getting even prettier as further north you are going.

In between Townsville and Cairns, which will be my last stop on the east coast – except a planned over night trip to the Cape Tribulation and Port Douglas – is a small village located called Mission Beach. It’s just 235 k north of Townsville and 139 k south of Cairns and mainly popular for its beach and skydiving with landing on the beach. A really nice beach with a few island offshore. It’s a good place to relax cause it’s very calm. Perfect stopping over for a day.

So on Friday morning I headed the last part on the east coast north from Mission Beach to Cairns. Besides my planned trip this will be my last stop on the east coast. On Thursday I’ll fly to Perth, Western Australia, where a new and the last period will begin for me. After I arrived in Cairns and went to the hostel, I sorted myself and planned the next few days e.g. the trip which will start on Sunday. With Valentin’s car (backpacker who picked me up on the way to Mission Beach) we are going to explore the area north of Cairns. Cairns itself isn’t really that great in my opinion. From here a lot of tours are starting and I am really happy being in a city again but as it is either the last or the first stop for everybody the city is quite busy. Particularly as everybody is heading north now as the winter is about to begin and up here it’s still very warm and only cools down in the night a bit.

Today is ANZAC Day. ANZAC stands for Australian and New Zealand Army Corps. Everybody is going crazy, all shops are closed and at the esplanade a massive parade is being held. Actually it’s the 100th anniversary today and a lot of things are on. I don’t really get it to be honest but the people here are still proud of their forces and celebrate them just like they returned straight from the war zone. Almost like in the states. The Aussies smile at the Americans in many things but actually in many they are exactly like them.

So tomorrow I’m off doing my little road trip to the Cape Tribulation, Port Douglas, Daintree NP and the Atherton Tablelands. I’m excited!


  

      

    

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s